Artikel sharen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Die letzten Tage habe ich, zusammen mit Lisa, mit den Rennrädern in Arco verbracht. Wir waren bereits zweimal zuvor in dem netten Örtchen am Gardasee in erster Linie, wofür es auch gerade zu als Mekka bekannt ist, zum Sportklettern. Diesmal haben wir jedoch die Räder aufs Dach geladen und Vorort einige Touren gemacht. Die Pässe rund um den Lago die Garda haben es wirklich in sich. Wer Pässe, Serpentinen und steile Anstiege mach kann hier Wochen verbringen. Belohnt wird man nach oftmals stundenlangen Anstiegen mit fast einstündigen Abfahren durch malerische Landschaft, vorbei an türkisblauen Gebirgseen.

Am Abend waren die Oberschenkel schon ganz schön dicht, sodass das Klettern diesmal etwas kurz kam. Genial ist ürigens, wenn das gemietete Apartment ebenerdig ist, sodass man mit dem Rad bis ins Wohnzimmer fahren kann. Wir kommen auf jeden Fall wieder nach Arco mit und ohne Rad!